Daily Archives: August 15, 2020

Uncategorized

Widerspruch gdb begründung Muster §

Sie können Zeichenfolgen als Suchwerte verwenden. Achten Sie darauf, sie mit doppelten Anführungszeichen (” zu zitieren. Der Zeichenfolgenwert wird unabhängig von der Bytereihenfolge des Ziels und der Größenspezifikation in das Suchmusterbyte nach Byte kopiert. Sie können diese core_pattern weiter anpassen. z. B. %h für Hostname und %t für die Zeit des Dumps. Die Optionen werden in der Linux-Kernelquelle unter Documentation/sysctl/kernel.txt dokumentiert. Wenn wir das [/SIZE-CHAR] nicht angeben, wird die Größe aus dem Werttyp in der Quellsprache übernommen. Dies ist nützlich, wenn Sie das Suchmuster als eine Mischung aus Werttypen angeben möchten. Die /proc/…/core_pattern ist auf “core” festgelegt, wodurch eine Core-Dump-Datei namens “core” im aktuellen Verzeichnis gelöscht wird. Das wird vorerst in Ordnung sein, aber ich zeige, wie man dies für einen globalen Speicherort einrichtet: Der Suchbefehl sucht nach dem vollständigen Muster bis zur ““`.`.“`.““““““““.“““`.` Sie können nach anderen Mustern als Zeichenfolgen suchen, z. B.

nach einer Folge von Zeichen. Der Unterbefehl create ermöglicht es, ein neues Muster zu erstellen: Wenn Sie nach einer Zeichenfolge suchen, müssen Sie das genaue Muster zuordnen. In meinem Video vergesse ich zum Beispiel, dass ich die Erklärungsmarke in meiner Suche eingibt, die sie sehen wird, gibt keine Übereinstimmung zurück, da es auf den nachfolgenden Terminator ““““ trifft. Um die core_pattern dauerhaft zu machen und Neustarts zu überleben, können Sie sie über “kernel.core_pattern” in /etc/sysctl.conf festlegen. Mit diesem Befehl wird ein zyklisches De Bruijn-Muster erstellt oder durchsucht, um die Bestimmung von Offsets im Arbeitsspeicher zu erleichtern. Das Ths-Muster kann später als Eingabe verwendet werden. Um diese Eingabe zu generieren, berücksichtigt GEF die Größe der Architektur (16, 32 oder 64 Bit), um sie zu generieren. Sie können den Speicherbereich eines Programms nach einer bestimmten Folge von Bytes durchsuchen, die durch EXPR1, EXPR2 usw.

angegeben werden. An diesem Punkt verwende ich den Befehl set, um Speicher zu überschreiben und Null durch das vorherige Argument von set_curterm(), 0xbecb90, oben gesehen, zu ersetzen, in der Hoffnung, dass er noch gültig ist. Die Stapelablaufverfolgung sieht etwas anders aus: Wir sind nicht wirklich in doupdate(), sondern in ClrBlank(), das in ClrUpdate() eingefüttert und in doupdate() eingefüttert wurde. An diesem Punkt haben wir das Problem behoben, aber Sie könnten neugierig sein, die Stapelablaufverfolgung vollständig behoben zu sehen. Ich werde eine Anweisung (si, kurz für stepi) stufen und dann Register überprüfen: Nun, das hat nicht funktioniert. Wo ist set_curterm()? Es gibt viele Möglichkeiten, es zu finden, wie gdb oder objdump: Wir hatten cur_term früher gefunden, indem wir Anweisungen steppten und Register untersuchten. Was ist es? Der Befehl “Hilfe suchen” bietet einige zusätzliche Suchoptionen und Parameter. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um diese auch auszuprobieren.

Ich bin sicher, dass Sie zustimmen, dass der GDB-Befehlsfund Ihnen eine nützliche Möglichkeit bietet, eine andere Art von Inspektion zum Debuggen Ihres Programms zu erhalten. An dieser Stelle kann ich Zeilen oder Anweisungen umkehren. Es funktioniert, indem der Registerstatus aus unserer Aufnahme wiedergegeben wird. Ich werde in der Zeit zwei Anweisungen zurück bewegen, dann drucken Sie Register: Ein weiterer Versuch. Nachdem ich den Code ein wenig mehr gesurft habe, möchte ich versuchen, zweimal eine Ret zu machen, falls auch die übergeordnete Funktion beteiligt ist. Auch dies ist nur ein hacky Experiment: Als Experiment und um eine mögliche Problemumgehung zu erkunden, werde ich den Speicher des laufenden Prozesses ändern, um die set_curterm() von Null zu vermeiden. ulimit -c zeigt die maximale Größe der erstellten Kernabbilder an, und es ist auf Null gesetzt: Deaktivieren von Core-Dumps (für diesen Prozess und seine untergeordneten Elemente). Ich werde die folgenden Befehle als root ausführen, da ich ein Tool debuggen, das Root-Zugriff benötigt (vorerst). Ersetzen Sie Nicht-Root und sudo nach Belieben. Es wird auch nicht erwartet, dass Sie all dies durchlesen: Ich habe jeden Schritt aufgezählt, damit Sie sie durchsuchen und interessierte Schritte finden können. Ich habe einen anderen schreibähnlichen Hack versucht, aber dieses Mal ändern Sie den Anweisungspfad und nicht die Daten.

Wenn das Debug-Infopaket installiert ist, kann gdb die Quelle zusammen mit der Assembly auflisten: Es identifiziert, wo in unserem Python-Code wir ausgeführt haben, die den Segfault getroffen haben. Das ist wirklich schön! Gut, diese Versionen stimmen überein. Wie sieht unser Segfault jetzt aus? Als ich vor Jahren zum ersten Mal gdb benutzte, mochte ich es wirklich nicht. Es fühlte sich ungeschickt und begrenzt an.